DIE GESCHICHTE DER WAVE DISTIL

Es beginnt mit COSMIK. Nachdem Thierry Van Renterghem in verschiedenen Bereichen wie Sport, Kunst und Verwaltung gearbeitet hatte, beschloss er 2010, seinen eigenen fruchtigen Wodka Cosmik Citron auf den Markt zu bringen.

Er wollte einen fruchtigen, süßen und natürlichen Wodka kreieren, und es ist ihm gelungen!

Zur gleichen Zeit kam ein zweiter Vorgeschmack heraus: Cosmik Orange Sanguine. Er brachte auch den reinen Wodka Cosmik Pure Diamond auf den Markt, den er für die Herstellung des fruchtigen Wodkas verwendet hatte.

Mit einem solchen Erfolg hatte er nicht gerechnet, und sie gewann bald mehrere Medaillen in internationalen Wettbewerben.

Die Maschine lief! Er wurde sich des Potenzials bewusst, eine vollständige Palette von Produkten zu entwickeln, die ihm selbst treu bleiben. Dank eines Kontakts in Frankreich wird er 2011 sehr alte und gut erhaltene Fässer mit Portwein und Cognac erwerben. Er beschloss, sie zur Herstellung eines Whiskys zu verwenden.

Nach 3 Jahren der Reifung entspricht das Ergebnis seinen Erwartungen, ein neuer Whisky ist geboren: 17. August.

Im Jahr 2015 brachte er den Gemblue Gin auf den Markt, der nur 4 Monate später mit einer Goldmedaille in Chicago und einer Bronzemedaille in London belohnt wurde.

Dann hatte Thierry Van Renterghem die Idee, einen Whisky mit dem Herzensende des 17. August Whisky herzustellen, also brachte er den Skot'Tiche Whisky heraus, einen Blend, reinen Malz mit einer sehr belgischen Identität!

Im Jahr 2016 richtete Thierry Van Renterghem auch einen Keller ein, in dem er außergewöhnliche Fässer lagern wird.

Little G Rum kam später, im Jahr 2017.

Im Jahr 2018 beteiligt sich Benoît Bertholet zusammen mit Thierry Van Renterghem am Abenteuer Wave Distil und übernimmt die Leitung des Unternehmens.

DIE DESTILLERIE

Die Destillerie Wave befindet sich in Sorinnes in einem alten Bauernhof. Der Ort ist bukolisch, ländlich und leicht zugänglich. Unsere Destillerie verfügt über einen Bereich für die Destillation mit Schwanenhals-Destillierkolben, einen Produktions- und Abfüllbereich sowie einen Reifekeller und zwei Veredelungsräume mit mehr als hundert Fässern.

Die Abfüllung und Etikettierung erfolgt vor Ort. Auf der Farm haben wir auch die Verwaltungsbüros von Wave Destil eingerichtet. Wir können Sie für verschiedene Arten von Veranstaltungen empfangen: Seminare oder Firmenpräsentationen, Master Classes, Geschäftsessen, Verkostungen unserer Spirituosen, auf Wunsch begleitet von einem Catering-Service.

Es ist auch möglich, die Brennerei zu besichtigen. Gelegentlich organisieren wir Besuche für kleine Gruppen. Besuche sind nur auf Anfrage und nach Vereinbarung möglich.

UNSERE CHAI

Der Kellermeister ist Thierry Van Renterghem.

Seit fast zehn Jahren schafft er Geister, er hat selbst gelernt, dank seines abwechslungsreichen und untypischen beruflichen Werdegangs, dank einiger großartiger Begegnungen und vor allem dank seiner Leidenschaft und seines unerschütterlichen Willens.

Im Jahr 2016 beschloss er, einen Raum mit sehr alten und außergewöhnlichen Fässern auszustatten.

Dieser Raum, im Fachjargon eher als "Chai" bezeichnet, enthält derzeit etwa hundert Fässer. Der Chai ermöglicht es Wave Destil, eine außergewöhnliche Alterung und Veredelung anzubieten.

ENDLOS ALTERND

Das Altern vollzieht sich in unserem Chai.

Die Spirituosen werden in Fässer aus französischer Eiche gefüllt und ruhen unter der Aufsicht des Kellermeisters, wodurch die Spirituosen unter den bestmöglichen Bedingungen reifen und in Flaschen abgefüllt werden können.

Die Reifung erfolgt in Eichenfässern, die zunächst Portwein und dann Cognac enthalten haben, oder in Eichenfässern, die eine mittlere Bousinage erhalten haben.

Die Weinkellerei stellt einen echten Mehrwert für Wave Destil dar, denn in Belgien gibt es keine andere Destillerie, die "Made in Belgium"-Veredelungen anbietet.

AUSSERGEWÖHNLICHE OBERFLÄCHEN

Der letzte Schliff wird in unserem Chai vorgenommen. Die Rum- und Whiskysorten werden in sorgfältig ausgewählten, außergewöhnlichen Fässern wie Laphroaig, Banuyls, Marsala, Sauternes, Bourbon, Monbazillac, Olorosso, Porto und Amarone abgefüllt. Sie werden in diesen Fässern unter der Kontrolle des Meisterkellers ruhen, um das gewünschte Finish zu erhalten.

Der Whisky vom 17. August wird in verschiedenen Ausführungen mit derRARE CASK EDITION angeboten, einer prestigeträchtigen und sehr limitierten Auflage. Die Anzahl der pro Mündung freigegebenen Flaschen wird durch die Art des Fasses bestimmt. Jede Flasche wird von Hand nummeriert und abgefüllt.

Die Rare Cask-Ausgabe vom 17. August hat derzeit 8 verschiedene Ausführungen: W.01 Marsala, W.02 Laphroaig, W.03 Monbazillac, W.04 Olorosso, W.05 Banuyls 7+1, W.06 Banyuls 3+2, W.07 Bourbon und W.08 Sauternes...

Sind Sie 21 Jahre oder älter? Ich bestätige, dass ich in meinem Wohnsitzland das gesetzliche Trinkalter erreicht habe.
X